Einheitliche und systematische Feststellung des Wissensstands und der Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler an bayerischen Schulen

Die FDP Bayern fordert eine einheitliche und systematische Feststellung des Wissensstands und der Kompetenzen der Schülerinnen und Schülern in allen Schulformen in den Hauptfächern. Auf Basis dieser systematischen Erhebung und ihrer Auswertung sollen Schülerinnen und Schüler einerseits gezielt Förderangebote an den Schulen erhalten, um entsprechende Lücken zu schließen und andererseits sollen auf einer datenbasierten Grundlage Verbesserungen für die Umsetzung von zukünftigem Online- und Wechselunterricht entwickelt und umgesetzt werden. Diese Erhebung soll regelmäßig, z.B. alle drei Jahre, wiederholt werden und möglichst mit laufenden Erhebungen (wie z.B. PISA) verknüpft und effizient ohne zusätzliche Aufwände erfolgen.