Zeil steht zu liberalen Grundüberzeugungen

„Ich kämpfe um die Zustimmung derjenigen, die ein selbstbestimmtes Leben führen wollen“, sagte Martin Zeil im Interview mit dem Donaukurier. Man dürfe nicht immer nur das Populäre tun, sondern müsse zu den eigenen Grundüberzeugungen stehen. Der Wirtschaftsminister erklärte seine Haltung zur Schlecker-Transfergesellschaft, zur Vorratsdatenspeicherung und zum Ankauf illegaler Steuersünder-CDs.

MEHR ZUM THEMA:


Neueste Nachrichten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close