Steuerzahlergedenktag – Klein: Wir brauchen eine Trendwende

Wer vergangenen Dienstag gearbeitet hat, der hat das zum ersten Mal in diesem Jahr für sich selbst getan. Bis zu diesem Datum waren statistisch alle Einnahmen an den Staat geflossen – von einem Euro bleiben dem Steuerzahler 2021 lediglich 47,1 Cent. „Eine himmelschreiende Ungerechtigkeit“, findet der stellvertretende Landesvorsitzende der FDP Bayern und Chef der bayerischen Landesgruppe im Bundestag, Karsten Klein.

„Deutschland ist Vizeweltmeister bei der Steuer- und Abgabenlast. Das ist ein bedauerlicher Titel und bremst den wirtschaftlichen Aufschwung in unserem Land. Wir wollen, dass die Menschen wieder mehr Tage für ihr eigenes Portemonnaie arbeiten, anstatt für das des Staates“, so Klein. Laut Prognosen des Deutschen Steuerzahlerinstituts (DSi) auf Basis repräsentativer Haushaltsumfragen des Statistischen Bundesamts ist die Belastung der Bürger im Vergleich zum Vorjahr sogar um 0,8 Prozentpunkte weiter gestiegen – der Steuerzahlergedenktag liegt 2021 noch vier Tage später als im Jahr davor.

Die Freien Demokraten setzen zur Lösung des Problems auf einen Dreiklang aus Entlasten, Investieren und Entfesseln. Der erste Schritt sei eine Trendwende bei der Abgabenquote, erläutert Haushaltspolitiker Klein: „Die Belastung muss wieder auf unter 40 Prozent gesenkt und der Einkommenssteuertarif fairer gestaltet werden. Es kann nicht sein, dass Durchschnittsverdiener in Deutschland fast den höchsten Steuersatz zahlen.“ Zudem müsse man zielgerichtet investieren, vor allem in Bildung und Infrastruktur, sowie deutsche Unternehmen von überbordender Bürokratie befreien und den Solidaritätszuschlag komplett abschaffen. „So stärken wir den wirtschaftlichen Aufschwung in Deutschland, statt ihn weiter einzubremsen“, folgert Klein.

View this post on Instagram

A post shared by FDP Bayern (@fdpbayern)

 


Neueste Nachrichten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close