Landtags-FDP will Corona-Sperrstunde abschaffen

Wegen Covid-19 müssen Gaststätten in Bayern derzeit um 22 Uhr schließen. Die Landtags-FDP will das ändern. „Die Corona-Sperrstunde muss weg!“, fordert  Fraktionschef Martin Hagen in der BILD-Zeitung.

In Bayern gibt es bei 13 Millionen Einwohnern nur noch 1000 aktive Corona-Fälle, Tendenz fallend. Gleichzeitig kämpfen viele Gaststätten ums Überleben. „Ich meine: Die Einschränkungen sind nicht mehr verhältnismäßig!“, so Hagen. Lokale sollten auch über 22 Uhr hinaus öffnen dürfen: „Söder und Aiwanger haben Bayerns Wirten jetzt genug zugemutet!“

In den meisten Landkreisen gebe es keine oder nur noch vereinzelt neue Coronafälle, sagt Hagen in der BILD. Demos mit Zehntausenden Teilnehmern seien möglich, aber Wirte müssten ihr Gäste um 22 Uhr rauswerfen – „das kann niemandem mehr erklärt werden“.

Es gehe nicht zuletzt um zahlreiche Arbeitsplätze in einem der wichtigsten Wirtschaftszweige, ergänzt FDP-Tourismusexperte Albert Duin: „Unsere Gastronomie braucht jetzt keine lustigen Hendl- oder Kumpel-Gleichnisse, sondern klare, flexible, großzügige und unbürokratische Regelungen.

In Bayern gibt es bei 13 Millionen Einwohnern nur noch 1000 aktive Corona-Fälle, Tendenz fallend. Gleichzeitig kämpfen…

Gepostet von Martin Hagen am Dienstag, 9. Juni 2020


Neueste Nachrichten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close