Klein bleibt Vorsitzender der Landesgruppe

Der Aschaffenburger Bundestagsabgeordnete Karsten Klein wird auch in der kommenden Legislaturperiode die Geschicke der Landesgruppe leiten. Das wurde am vergangenen Dienstag auf der konstituierenden Sitzung der bayerischen FDP-Bundestagsabgeordneten in München entschieden. Ebenfalls bestätigt wurde FDP-Finanzexpertin Katja Hessel als stellvertretende Vorsitzende.

„Ich freue mich sehr über das große Vertrauen, das mir meine Kolleginnen und Kollegen entgegenbringen“, so Karsten Klein in einer ersten Reaktion. 14 Abgeordnete aus dem Freistaat – noch nie konnten Bayerns Liberale mehr Mandatsträger nach Berlin entsenden. „Das bedeutet, dass wir uns thematisch noch breiter aufstellen können und noch stärker als bisher direkter Ansprechpartner für die Menschen vor Ort sein können“, freut sich der wiedergewählte Landesgruppenchef.

Neben den elf bereits im letzten Bundestag vertretenen FDP-Politikerinnen und -Politikern, erfreut sich die Landesgruppe dreier Neuzugänge. Der Chef der Jungen Liberalen Bayern Maximilian Funke-Kaiser konnte erstmals in den Bundestag einziehen, ebenso wie FDP-Landesschatzmeisterin und Pflegeexpertin Kristine Lütke und der niederbayerische Kommunalpolitiker Muhanad Al-Halak.

Die 14-köpfige bayerische Landesgruppe ist im neugewählten Bundestag nach Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg die drittstärkste intrafraktionelle Gruppierung der Freien Demokraten.

Eine Übersicht der neuen FDP-Landesgruppe Bayern finden Sie hier.

View this post on Instagram

A post shared by FDP-Landesgruppe Bayern (@fdplgby)


Neueste Nachrichten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close