FDP sorgt für schnelles Internet in ganz Bayern

Weiterer wichtiger Schritt für den Breitbandausbau in Bayern: Das Kabinett hat heute ein weiteres Förderprogramm zum Breitbandausbau beschlossen.  „Mit diesem Beschluss wird wieder einmal deutlich, dass die FDP Bayern gut tut. Mit unserer Breitbandpolitik holen wir die Versäumnisse früherer CSU-Alleinregierungen auf“, sagte Generalsekretärin Miriam Gruß.

Seit Regierungseintritt der FDP investiere Bayern kraftvoll in die Förderung neuer Zukunftstechnologien, so Gruß weiter.

„Noch diesen Sommer wird jede bayerische Gemeinde für Internetanschlüsse mit einer Mindestbandbreite von 50 MBit/s einen Zuschuss von bis zu 500.000 Euro beantragen können. Diese von Wirtschaftsminister Martin Zeil initiierte und vom Bayerischen Kabinett beschlossene Regelung ist ein großer Gewinn für den gesamten Freistaat.“

Der Ausbau der Breitbandtechnologie hat für die Liberalen im Freistaat höchste Priorität. Kein Bundesland unternimmt größere Anstrengungen bei der Verbesserung der digitalen Infrastruktur. Miriam Gruß: „Größte Datenmengen blitzschnell transportieren zu können, ist vor allem im ländlichen Raum eine Voraussetzung für künftiges wirtschaftliches Wachstum und sichere Arbeitsplätze.“


Neueste Nachrichten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close