FDP-Parteitag im Zeichen des Grundsatzprogramms

Liberale aus dem gesamten Bundesgebiet, darunter auch 82 Delegierte aus Bayern, beraten am Wochenende auf dem Bundesparteitag in Karlsruhe das neue Grundsatzprogramm der FDP.  Damit finden 16 Monate intensiver Programmarbeit in Arbeitskreisen, Grundsatzwerkstätten und im Internet ihren Abschluss.

„Mit den vier Leitbegriffen Freiheit, Chancen, Ordnung und Wachstum beschreiben wir unsere Vorstellungen für den liberalen Wertekanon unserer Zeit“, erklärte FDP-Chef Philipp Rösler den Entwurf des neuen Grundsatzprogramms. Der Bundesparteitag in Karlsruhe werde die Aufgabe erfüllen, „auf dem Fundament der Freiburger Thesen und der Wiesbadener Grundsätze aufbauend, die Freiheitsthesen als unser neues Grundsatzprogramm zu formulieren. Mit diesem Programm wollen wir die Bürger gewinnen und mit ihnen eine liberale Zukunft.“

Neben der Programmdebatte stehen in Karlsruhe auch Reden von Parteichef Philipp Rösler und den Wahlkämpfern aus Schleswig-Holstein und NRW, Wolfgang Kubicki und Christian Lindner, auf der Tagesordnung.

MEHR ZUM THEMA:


Neueste Nachrichten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close