EU-Wahlveranstaltung mit Nicola Beer und Claudia Gamon (NEOS)

Der „Liberale Europafrühschoppen“ in Lochau am Bodensee (Vorarlberg, Österreich) stand ganz im Zeichen eines grenzüberschreitenden Austauschs für die liberale Sache. Mit Nicola Beer und der österreichischen EU-Spitzenkandidatin der NEOS, Claudia Gamon, waren gleich zwei liberale Europa-Spitzenkandidatinnen anwesend und debattierten im Rahmen eines internationalen Bürgerdialogs über die Zukunftsfragen unserer Zeit.

Volles Haus auf dem Bodensee

Im Rahmen eines einstündigen Podiumsgespräches debattierten die liberalen Schwesterparteien über ihre europapolitischen Visionen. Moderiert wurde die Veranstaltung dabei vom Bezirksvorsitzenden der FDP Schwaben und stv. Fraktionsvorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion, Stephan Thomae, und dem NEOS-Gemeinderat Dominik Greißing. Der Europafrühschoppen stieß dabei auf reges und überregionales mediales Interesse. Rund 70 Gäste folgten gespannt den Ausführungen der Diskutanten. Zahlreiche Interessierte wohnten der Veranstaltung zudem über den Livestream bei.

Beer: „Europa wird aus den Herzen der Menschen wachsen, oder es wird gar nicht wachsen.“

Ein Kernpunkt des liberalen Gedankenaustausches war die Forderung nach einer europäischen Verfassung. „Wir müssen es schaffen, auf Grundlage unserer gemeinsamen Werte, wie Demokratie, Meinungs- und Pressefreiheit, den Weg zu einer europäischen Verfassung zu beschreiten“, so Gamon. Kritisch merkte die NEOS-Frontfrau an, dass der Weg zurück ins nationalstaatliche Klein-Klein kein Lösungsansatz für die Zukunft Europas sein könne. FDP-Spitzenkandidatin Beer ergänzte, dass es dennoch wichtig sei, die Menschen auf diesem Weg mitzunehmen und schloss in Anlehnung an ein Zitat des ehem. liberalen Bundesaußenministers Klaus Kinkel: „Europa wächst nicht aus seinen Verträgen. Europa wird aus den Herzen der Menschen wachsen, oder es wird gar nicht wachsen. Und genau deshalb müssen wir an die Herzen der Menschen ran.“


Neueste Nachrichten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzhinweise

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close